Nicht mit meinen Schülern

Nächster Termin: 07. Oktober 2019

Schwierigkeit:
Gewalt an Schulen

„Die Gewalt an Schulen hat laut den Landeskriminalämtern in zehn Bundesländern um bis zu 114Prozent in den vergangenen Jahren zugenommen.“ (FAZ.net) Am deutlichsten ist die Zunahme bei
schweren Körperverletzungen.

Noch deutlicher ist diese Trendwende in den polizeilichen Lagebildern zu körperlicher und verbaler Gewalt in der Schule. Hier registriert das Bundesland Bayern ab 2013 oder später einen deutlichen Anstieg von Gewalt (19%).

Wie können Lehrkräfte mit diesen erschreckenden Zahlen umgehen? Zum einen das Angebot an Kursen mit den Themenschwerpunkten wie Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Gewaltprävention und Zivilcourage nutzen. Zum anderen indem Sie selbst zu Multiplikatoren für diese Themen werden.

Genau hier setzt dieses Seminar an

Sich selbst und die eigenen Schüler vor Gewalt zu schützen, ist der erste Schritt, um ein angstfreies Lernen im Schulalltag zu ermöglichen! Dieser Kurs beschäftigt sich daher mit typischen Situationen aus dem Schulalltag und gibt Lehrkräften eine Anleitung, wie sie selbst als Multiplikatoren, im Sinne der Gewaltprävention an Schulen, dienen können.

Ganz konkret
heißt das

Sie lernen folgende Grundlagen als Multiplikatoren kennen:

  • 1.
    Das Ampelprinzip
  • 2.
    Zivilcourage
  • 3.
    Umgang mit Konflikt- und Gefahrensituationen
  • 4.
    Sexueller Missbrauch

Weitere Informationen

  • Nächster Termin
    07. Okt 2019
  • Kosten
    Es entstehen für Sie keine Kosten

Anmeldung über Fibs

 

Melden Sie sich jetzt unter folgendem Link an: